Hof Herrendingen - Bioprodukte aus Luzern

das Gute vom Hof

Was macht das Galloway Rind aus?

Galloways sind eine dominant hornlose Fleischrinderrasse. Sie stammen ursprünglich aus dem südwesten Schottlands und sind heute auf der ganzen Welt verbreitet. Sie sind friedfertig, genügsam und widerstandsfähig und bringen auch bei naturnaher Haltung eine gute Fleischleistung mit hervorragender Fleischqualität. Galloways haben eine überdurchschnittliche Futterverwertung und einen deutlich niedrigeren Erhaltungsbedarf. Galloways sind langlebig, fruchtbar und leichtkalbig, wobei ihre Kälber leicht und von großer Vitalität sind.

Eine Kuh wiegt um die 580 kg, ein Stier wiegt so ca. 850 kg. Es gibt diverse Farbschläge. Wir haben uns in die Farbe White verliebt und halten daher Black und White Kühe.

 

  

Genuss- und Gesundheitsfleisch

Das Fleisch der Gallowayrinder ist feinfaserig und gut marmoriert. Demnach ist es ein Gourmetfleisch welches auch von Spitzenköchen sehr geschätzt wird. Das Fleisch hat einen hohen Anteil an Omega 3 Fettsäuren und ist ernährungsphysiologisch sehr wertvoll. Extensiv gehalten, produzieren Galloways auf der Basis von Grasprodukten und Wasser sehr schmackhaftes Fleisch. Nachweislicher Gesamtfettgehalt unter 3% bei ca. 98% ungesättigten Fettsäuren.            

Die Entscheidung Gallowayfleisch zu kaufen hat nicht nur mit Qualitätsbewusstsein zu tun, sondern ist ganz klar auch eine Bekennung zu einem verantwortungsvollem Umgang mit den Tieren und der Natur. Für uns ist das gelebter Tierschutz.

Stress im Fleisch wirkt sich negativ auf die Fleischqualität aus, deshalb transportieren wir unsere Rinder schonend in einem Anhänger den sie bereits kennen und mit positiven Erlebnissen verbinden. Wir machen nur einen kurzen Weg zur Schlachterei, damit der Stress nicht zu gross ist für die Rinder und weil wir wissen, hier werden die Tiere fachmännisch und respektvoll geschlachtet.